BannerbildBannerbildHerbststrauchSonnenblumenHerbstzeitBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Badespaß im eigenen Garten - Wichtige Hinweise zur Befüllung und Wasserentsorgung bei Pools


Bild zur Meldung: Badespaß im eigenen Garten - Wichtige Hinweise zur Befüllung und Wasserentsorgung bei Pools



Der Sommer steht vor der Tür und gerade in den heutigen Zeiten liegt es nahe ein eigenes Schwimmbad bzw. eigenen Pool (inkl. mobilen) zu betreiben.

 

Nach dem aktuellen Erlass des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klima-schutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz vom August 2019 handelt es sich bei dem genutzten Schwimmbadwasser um Abwasser.

 

In der Verordnung heißt es dazu: „Bei Schwimmbadwasser handelt es sich um Wasser, das durch den häuslichen, gewerblichen oder sonstigen Verbrauch in seinen Eigenschaften verändert ist und somit als Abwasser (Schmutzwasser) nach § 54 Abs. I Nr. 1 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) zu betrachten ist. Dieser Gebrauch besteht zum einen in der Verunreinigung des Wassers durch den Badenden, zum anderen durch den Einsatz chemischer Zusatzstoffe. Auch Niederschlagswasser, welches beispielsweise in den Pool gelangt, wird rechtlich zu Abwasser, womit die Rechtsvorschriften für das Einleiten von Niederschlagswasser nicht greifen können. Diese Wässer sind nun zwingend einer Abwasserbehandlungsanlage zuzuführen.“

 

Das Abwasser der Gemeinde Hauneck muss über die Abwasserkanäle der Kläranlage Bad Hersfeld zugeführt werden. Dies kann durch Ablassen oder Abpumpen des Poolwassers in die Kanalleitung erfolgen. Eine Veränderung des Wassers durch den Badenden erfolgt bereits durch die Vermischung mit Körperstoffen wie Schweiß, durch Sonnenmilch oder Ähnliches, auch ohne den Einsatz von chemischen Zusätzen.

 

Aus diesem Grund wird darauf hingewiesen, dass dieses Wasser nicht mehr über Versickerung oder angrenzende Gräben entsorgt werden darf. Schwimmbadwasser im vorgenannten Zustand muss dem gemeindlichen Abwassersystem zugeführt werden und ist somit kostenpflichtig.

 

Eine Befüllung über den Gartenwasserzähler ist unzulässig.

 

Der Gartenwasserzähler ist ausschließlich für die Bewässerung des Gartens vorgesehen, weil das Wasser versickert oder von den Pflanzen aufgenommen wird und somit keine Abwassergebühren entstehen. Eine Befüllung des Pools/Schwimmbades über einen Gartenwasserzähler würde einen Abgabenverstoß darstellen, der mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

 

Das Wasser zum Befüllen eines 5000-Liter-Pools kostet in Hauneck rund 30 Euro (inklusive der vorgeschriebenen Abwasserentsorgung).

 

Für Ihre Beachtung danken wir!

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeindeverwaltung Hauneck

Hersfelder Str. 14

36282 Hauneck

Telefon: 06621 5060 - 0

Telefax: 06621 50 60 - 30

  E-Mail:

 

Durchwahlnummern

 

 

Die Verwaltung ist für den

Publikumsverkehr geöffnet!

Eine Vorsprache ist jedoch

nur mit Termin möglich.

 

Wenden Sie sich dazu gerne

telefonisch unter der 

jeweiligen Durchwahl oder

per E-Mail unter

an uns, um im Rahmen

unserer Öffnungszeiten einen 

persönlichen Termin zu vereinbaren. 

 

Denken Sie beim Betreten des

Rathauses bitte an das Tragen

einer Mund-Nasen-Bedeckung. 

 

 

 

Notfallnummer der

Gemeinde Hauneck

 

0172 / 5647052 *

Diese Nummer ist kostenpflichtig.

 

*Bitte nur in dringenden

Fällen nutzen!

Unsere Bankverbindungen

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg

 

IBAN

DE36 5325 0000 0012 0000 12

BIC

HELADEF1HER

_____________________________

 

VR-Bank NordRhön eG

 

IBAN

DE55 5306 1230 0006 7077 42

BIC

GENODEF1HUE